image image

image

Entspannte Zahnbehandlung durch Lachgas

Da das Gesundheitsbewusstsein immer mehr zunimmt, wird zunehmend auf natürliche und schonende Behandlungsmethoden zurückgegriffen. Hier liegt Lachgas voll im Trend.

Wir als naturheilkundlich tätige Zahnärzte haben aus diesem Grund die sanfte Methode der modernen Inhalationssedierung in unser Behandlungskonzept aufgenommen. Die einfache Handhabung, die hohe Sicherheit und die nebenwirkungsfreie Anwendung des Gases unterstützen eine erfolgreiche Behandlung.

Mit der Lachgassedierung gelingt es uns, ängstliche Patienten in unserer Praxis zu beruhigen. Das von uns eingesetzte Gerät ist so entwickelt, dass niemals reines Lachgas gegeben werden kann. Es sind mindestens 30%, teilweise bis zu 80% Sauerstoff im Gemisch, welches der Patient einatmet. Somit bleibt sein Bewusstsein erhalten und seine Schutzreflexe voll intakt.

Angst und Unwohlsein weichen einem beruhigenden Geborgenheitsgefühl. Mit der Angst nimmt auch die Schmerzempfindlichkeit stark ab. Zudem wird der Würgereiz extrem vermindert. Das Setzen einer evtl. immer noch notwendigen Betäubungsspritze wird praktisch nicht mehr wahrgenommen.

Der Patient ist jederzeit ansprechbar und verliert nie die Kontrolle über sich.

Da Lachgas im menschlichen Körper nicht in den Stoffwechsel eintritt sondern vollständig wieder abgeatmet wird, hat es bei korrekter Anwendung keine Nebenwirkungen. Es handelt sich hier also ausdrücklich nicht um eine Narkose im herkömmlichen Sinne. Die Verkehrstüchtigkeit ist schon nach 15 Minuten wieder gegeben.

Vielleicht ist das die Gelegenheit, auf die Sie oder Ihr Kind schon lange gewartet haben?!


image